Danke für eure tolle Beteiligung!
Über 500 Teilnehmende haben sich an der Online-Beteiligung und an der Beteiligung to Go beteiligt. Alles stand unter dem Motto wie sieht die Mobilität der Zukunft aus? Die Dokumentation findet ihr ab jetzt hier auf der Internetseite.
Dokumentation
Live-Talk und Präsentation zum Mobilitätsentwicklungsplan
Die Präsentation und den Talk könnt ihr hier auf der Startseite angucken.
Unser Mobilitätsentwicklungsplan für Braunschweig

Talk "Mobilität von Übermorgen"

Wie sieht die Mobilität in Braunschweig heute aus? Wie soll die Braunschweiger Mobilität zukünftig aussehen?

Am 17. Juni ab 18:00 Uhr wollen wir mit spannenden Gästen wie Hans-Georg Leuer (Stadtbaurat Braunschweig), Sebastian Schröder-Dickreuter (Planersocietät), Prof. Dr. Mark Vollrath (TU Braunschweig), Dr. Melanie Herget (Universität Kassel) und Hans-W. Fechtel vom braunschweiger forum das Heute und das Übermorgen der Mobilität von Braunschweig diskutieren. Moderiert wird der Talk von Constanze Ackermann.

Der Mobilitätsentwicklungsplan für Braunschweig

In Co-Creation mit Bürgerinnen und Bürgern, Politik und verschiedenen beteiligten Gremien entsteht ein Mobilitätsentwicklungsplan für Braunschweig. Alle Informationen rund um den Mobilitätsentwicklungsplan findest Du auf dieser Internetseite.

 

WAS IST EIN MEP?

Der Mobilitätsentwicklungsplan (MEP) ist ein umsetzungsorientiertes Handlungskonzept. Er identifiziert Problemlagen, entwickelt Lösungsansätze und skizziert ein Leitbild für die Planung der Mobilität in Braunschweig. Der MEP ist somit zugleich Planungsgrundlage als auch Zukunftsausblick für die Mobilitätsgestaltung in Braunschweig. Eine integrierte Sichtweise ist essenziell für die Gestaltung einer nachhaltigen zukunftsorientierten Mobilitätsplanung. Daher werden die Belange Klimaschutz, Luftreinhaltung und Lärmbelastung sowie verkehrsspezifische Themen wie Radverkehr und Fußgängerverkehr, motorisierter Individualverkehr und öffentlicher Personennahverkehr, Logistikverkehr und vieles mehr mitberücksichtigt.

Fragen & Antworten

Der Mobilitätsentwicklungsplan (MEP) ist ein umsetzungsorientiertes Handlungskonzept. Er identifiziert Problemlagen, entwickelt Lösungsansätze und skizziert ein Leitbild für die Planung der Mobilität in Braunschweig. Der MEP ist somit zugleich Planungsgrundlage als auch Zukunftsausblick für die Mobilitätsgestaltung. Eine integrierte Sichtweise ist essenziell für die Gestaltung einer nachhaltigen und zukunftsorientierten Mobilitätsplanung. Daher werden die Belange Klimaschutz, Luftreinhaltung und Lärmbelastung sowie verkehrsspezifische Themen wie Radverkehr und Fußgängerverkehr, motorisierter Individualverkehr (MIV) und öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV), Logistikverkehr und vieles mehr mitberücksichtigt.

Für die Steuerung und Organisation des Prozesses ist der Fachbereich Tiefbau und Verkehr mit der Abteilung Verkehrsplanung und Verkehrsmanagement verantwortlich. Mit der Durchführung des Prozesses und der Ausarbeitung des Mobilitätsentwicklungsplans sind das Büro „Planersocietät“ in Zusammenarbeit mit „WVI“ und „urbanista“ beauftragt.

Durch verschiedene Veranstaltungen und Formate wird die gesamte Stadtgesellschaft eingeladen, sich am Prozess zu beteiligen.

Informationen, Hintergründe und alle Termine rund um den Prozess finden sich auf dieser Webseite.

Der Prozess startet im September 2020 und erstrecken sich über mehrere Jahre. Zu den wichtigen Meilensteinen der fachlichen Ausarbeitung der Planenden finden öffentlichen Dialogformate statt.

Die zusammengefassten Ergebnisse werden in einem Ergebnispapier zusammengefasst, das als Grundlage zur Erstellung einer Beschlussvorlage für den Rat der Stadt Braunschweig dient.

BETEILIGUNG

Grundstein des Prozesses ist das Zusammenspiel zwischen Öffentlichkeit und Fachplanung. Die wesentlichen Meilensteine des Prozesses werden zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern gestaltet und die Richtung des MEP mit der Öffentlichkeit festgelegt. Der Mobilitätsentwicklungsplan wird somit gleichermaßen zum Produkt von und für die Braunschweigerinnen und Braunschweiger.

DIE EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE

Die Europäische Mobilitätswoche (EMW) ist eine seit 2002 bestehende Kampagne der Europäischen Kommission. Jedes Jahr bietet die EMW einen Rahmen für Kommunen, um innovative und kreative Lösungen für eine nachhaltige Mobilität zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern auszuprobieren. 2020 fand die EMW unter dem Thema „Klimafreundliche Mobilität für alle“ vom 16. – 22. September statt.

NEWS

Ausstellung zum MEP

Braunschweig – Gemeinsam – Bewegen Im Juni 2020 wurde eine breit angelegte Beteiligung gestartet. Ziel war es die Go`s und No Go`s der Entwicklung der

Weiterlesen »

Newsletter

Ab jetzt könnt ihr euch zu unserem Newsletter zum Mobilitätsentwicklungsplan anmelden. Bleibt auf dem laufenden! Der Newsletter bündelt alle wichtigen Informationen, von anstehenden Terminen bis

Weiterlesen »

Mobility-Talk

Frau Großmann diskutiert mit den Stadt- und Mobilitätsexpert*innen den Prozess zum Mobilitätsentwicklungsplan in Braunschweig und greift spannende Fragestellungen aus den Fachvorträgen zur Zukunft der Mobilität

Weiterlesen »